Verzeichnis der Hefte 2007


Inhaltsverzeichnis Heft 12/2007
Titelthema: Chefarztdienstverträge
unterliegen in weiten Bereichen den Schutzvorschriften des Arbeitsrechts.
Rechtsanwalt Dr. Bernhard Debong untersucht unter anderem, wie Zielvereinbarungen und Entwicklungsklauseln unter Beachtung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszulegen sind.


Inhaltsverzeichnis Heft 11/2007
Titelthema: Haftungsrisiken beim Off-Label-Use
beschreibt Rechtsanwalt Dr. Manfred Andreas. Er gibt zugleich Hinweise zur Haftungsprophylaxe.


Inhaltsverzeichnis Heft 10/2007
Titelthema: Aus BAT I wird Entgeltgruppe IV
des TV-ÄrzteVKA, wenn der Chefarzt die üblichen Vergütungsklauseln vereinbart hat. Dies hat das Arbeitsgericht Darmstadt am 19.9.2007 entschieden.


Inhaltsverzeichnis Heft 09/2007
Titelthema: Die deutschen Krankenhäuser

werden von der Gesundheitsreform unmittelbar betroffen. Prof. Dr. med. Sieghart Grafe nimmt eine Standortbeschreibung vor und setzt sich für den Arzt als medizinischen Koordinator ein.


Inhaltsverzeichnis Heft 08/2007
Titelthema: Die Erbringung ärztlicher Leistungen durch Nicht-Ärzte

wird von der Bundesregierung befürwortet. Prof. Dr. med. Klaus Junghanns, Prof. Dr. med. H.-J. Polonius und Dr. jur. Berhard Debong zeigen aus medizinischer und rechtlicher Sicht die Grenzen für die Übertragung von ärztlichen Tätigkeiten an nichtärztliches Assistenzpersonal.


Inhaltsverzeichnis Heft 07/2007
Titelthema: Polizeiliche Ermittlungen
können den Arzt als Beschuldigten oder als Zeugen betreffen.
Dr. jur. Klaus Ellbogen beschreibt, welche Maßnahmen der Arzt dulden muss und in welchen Fällen er sich erfolgreich zur Wehr setzen kann.


Inhaltsverzeichnis Heft 06/2007
Titelthema: Die BAT I - Vergütung
des Chefarztes muss in eine neue Entgeltgruppe ûbergeleitet werden. Dr. Bernhard Debong zeigt auf, in welchen Fällen die Vergütung nach Entgeltgruppe IV TV-Ärzte/VKA zu zahlen ist.


Inhaltsverzeichnis Heft 05/2007
Titelthema: Eine Sedierung
des Patienten ohne einen zweiten Arzt bringt den Patienten in eine lebensbedrohliche Lage.
Prof. Dr. med. Uwe Schulte-Sasse und Dr. jur. Wolfgang Bruns beschreiben die Risiken einer Sedierung ohne zweiten Arzt anhand von vier Beispielsfällen, die sich tatsächlich ereignet haben.


Inhaltsverzeichnis Heft 04/2007
Titelthema: Die Aufklärung
des Patienten vor einem Eingriff ist ein verfassungsrechtliches Gebot. Dr. med. Oliver-Max Potrett berichtet über eine Befragung bei Ärzten, die ergeben hat, dass die Selbstbestimmungsaufklärung nur bei 5% Teil des Studiums war und keiner der befragten Ãrzte diesbezüglich von einem Chefarzt ausgebildet wurde.


Inhaltsverzeichnis Heft 03/2007
Titelthema: Die Eingruppierung der Oberärzte

nach Entgeltgruppe III des TV-Ärzte/VKA bereitet Schwierigkeiten. Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Bruns erläutert die Begriffe und stellt dar, wann die Voraussetzungen für eine Vergütung nach Entgeltgruppe III vorliegen.


Inhaltsverzeichnis Heft 02/2007
Titelthema: Die Qualitätssicherung
steht in einem Spannungsverhätnis zur Therapiefreiheit. Rechtsanwalt Dr. Bernhard Debong spricht sich dafür aus, dieses Spannungsverhältnis nach dem Prinzip der praktischen Konkordanz zu lösen.


Inhaltsverzeichnis Heft 01/2007
Titelthema: Mindestmengen
sollen der Qualitätssicherung dienen. Prof. Dr. med. Klaus Junghanns bezweifelt, dass die Festlegung von Mindestmengen ein hohes Qualitätsniveau garantiert. Prof. Dr. med. Sieghart Grafe untersucht den Begriff der Qualität im Bereich des ärztlichen Handelns.

Kanzlei für ArztRecht | Telefon 0721/ 45 388-0 | Fax -77