Verzeichnis der Hefte 2006


Inhaltsverzeichnis Heft 12/2006
Titelthema: Trägerwechsel
bei Krankenhäusern sind an der Tagesordnung. Rechtsanwalt Dr. Manfred Andreas beschreibt, welche Auswirkungen die Umwandlung eines kommunalen Eigenbetriebs in eine gGmbH auf das Arbeitsverhältnis des Chefarztes hat.


Inhaltsverzeichnis Heft 11/2006
Titelthema: Für Patientenverfügungen

gibt es bisher keine gesetzlichen Regelungen. Prof. Dr. med. Sieghart Grafe teilt seine praktischen Erfahrungen mit und schildert Notwendigkeit und Grenzen der ärztlichen Mitwirkung.


Inhaltsverzeichnis Heft 10/2006
Titelthema: Mit Entwicklungsklauseln
wollen sich Krankenhausträger in Chefarzt-Dienstverträgen weitgehende Änderungsmöglichkeiten vorbehalten. Rechtsanwalt Dr. Bernhard Debong zeigt die rechtlichen Grenzen dieser Klauseln sowie die Abwehrmöglichkeiten des Chefarztes auf.


Inhaltsverzeichnis Heft 09/2006
Titelthema: Der Qualitätssicherung
ist im SGB V ein eigener Abschnitt gewidmet. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wurde vom Gemeinsamen Bundesausschuss gegründet.
Prof. Dr. Herbert Genzel erläutert die rechtlichen Grundlagen, die Aufgaben, die Finanzierung und die staatliche Aufsicht über das neu geschaffene Institut.


Inhaltsverzeichnis Heft 08/2006
Titelthema: Zum Lohnsteuerabzug von der Privatliquidation
hat der Bundesfinanzhof am 5.10.2005 eine richtungsweisende Entscheidung verkündet.
Dr. Jörg Schade und Gabriele Bechtel analysieren, in welchen Fällen die Liquidationseinnahmen als Arbeitslohn zu versteuern sind.


Inhaltsverzeichnis Heft 07/2006
Titelthema: Das Liquidationsrecht

der Chefärzte entfällt nicht zum 31.12.2006. Die Liquidationseinnahmen sind in etwa 90% der aktuell abgeschlossenen Dienstverträge ein wesentlicher Vergütungsbestandteil für die Chefärzte. Rechtsanwalt Dr. Manfred Andreas beschreibt die Bedeutung des Liquidationsrechts auch in der Zukunft.


Inhaltsverzeichnis Heft 06/2006
Titelthema: Kassenarztrecht und GOÄ

sollen voraussichtlich zum 1.1.2007 geändert werden. Rechtsanwalt Dr. Manfred Andreas analysiert den Referentenentwurf des Vertragsarztänderungsgesetzes, der bürokratische Hemmnisse für Vertragsärzte und MVZs abbauen soll. Im GOÄ-Bereich sieht der Koalitionsvertrag die Einführung eines Standardtarifs für Beihilfeberechtigte vor.


Inhaltsverzeichnis Heft 05/2006
Titelthema: Fachübergreifender Bereitschaftsdienst
als Folge von Kosteneinsparungen kann Lebensgefahr für die Patienten bedeuten. Prof. Dr. med. Uwe Schulte-Sasse und Dr. jur. Wolfgang Bruns analysieren die Situation an den Krankenhäusern und zeigen Lösungsmöglichkeiten auf - bis hin zur Klärung vor dem Arbeitsgericht.


Inhaltsverzeichnis Heft 04/2006
Titelthema: Leitlinien

der medizinischen Fachgesellschaften erlangen in der Haftpflicht-Rechtsprechung eine zunehmende Bedeutung. Anhand eines OLG-Urteils zur Thromboseprophylaxe erläutern die Rechtsanwälte Dr. Wolfgang Bruns und Dr. Andreas Pollandt die tatsächliche und die rechtliche Bedeutung der Leitlinien für die Feststellung des Facharztstandes.


Inhaltsverzeichnis Heft 03/2006
Titelthema: Der Praxisverkauf
ist bei der Festsetzung der Einkommenssteuer unter bestimmten Voraussetzungen begünstigt.
Dr. Jörg Schade und Detlef Gleitze beschreiben, was bei der Veräußerung einer Teilpraxis unter steuerlichen Aspekten zu beachten ist.


Inhaltsverzeichnis Heft 02/2006
Titelthema: Ärztestreiks

werden die Tarifverhandlungen des marburger bundes mit der TdL und der VKA begleiten. Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Bruns erläutert die rechtlichen Grundlagen von Ärztestreiks und deren Auswirkungen auf die Arbeit in den öffentlichen Krankenhäusern.


Inhaltsverzeichnis Heft 01/2006
Titelthema: Chefarztabgaben

haben eine steigende Tendenz. Rechtsanwalt Dr. Manfred Andreas untersucht auf der Grundlage des sog. Kirchhof-Gutachtens, ob die Grenze des Zumutbaren unter verfassungsmäßigen Gesichtspunkten überschritten ist.

Kanzlei für ArztRecht | Telefon 0721/ 45 388-0 | Fax -77